Ägyptische Götter M-Z

Die Götterwelten prägten in Religion und Mythologie
das altägyptische Leben

Götter im alten Ägypten

Die wichtigsten Gottheiten der ägyptischen Antike

In den zahlreichen Tempeln, die im ganzen Land von Ober- und Unterägypten verstreut sind, begegnet man noch heute den vielen Darstellungen der ägyptischen Götterwelt. Wer die wichtigsten Götter waren, oder wie sie aussehen und wie sie dargestellt wurden, stellen wir hier in einer kleinen Liste, die Götter vor, die die ägyptische Kultur so geprägt haben.

Nechbet

In der ägyptischen Mythologie eine geiergestaltige Herrin Oberägyptens, Himmels- und Kronengöttin und Schutzgöttin des Königs (Pharao). Der Name leitet sich von dem alten Oberägyptischen Ort “Necheb” ab, deshalb wurde sie auch als “die von Necheb” genannt, denn ursprünglich war sie eine reine lokale Göttin, die aber mit der Zeit immer mehr an Bedeutung gewann und letztendlich dann auch eine Göttin von ganz Oberägypten wurde. Ihre göttliche Kollegin war Uto als Göttin von Unterägypten. Mit der Vereinigung des ägyptischen Reiches verschmelzten mit der Zeit beide Gottheiten. Wie ihre Schwestergöttin Wadjet galt auch Nechbet als Auge des Re.

Bild 2 Nechbet

Bild 2: Die Göttin Nechbet in einer farblich gut erhaltenen Darstellung im Tempel der Hatschepsut im Deir el Bahari in Theben West.

Sokar

Sokar gehört zu den ältesten Totengötter der ägyptischen Antike in Unterägypten und bekannt seit der 1. Dynastie im Alten Reich. Seine Ursprünge liegen wahrscheinIich in der Region um Memphis. In  der Spätzeit dieser Epoche kann Sokar sogar mit Osiris, dem bekanntesten Totengott identifiziert werden. Im Mittleren Reich auch als Sokar-Osiris bekannt und im Neuen Reich auch als Osiris-Sokar. Man kann auch von einer intensiven Verschmelzung dieser beiden Totengötter ausgehen.
Sokar war ein falkenköpfiger Gott, der von Touristen auch oft mit dem Horus-Falken verwechselt wird. Sokar war für die Reinigung der Toten zuständig und war auch gemeinsam mit dem Gott Ptah ausführend beim Ritual der Mundöffnung der Toten. Für die Handwerker die in den Nekropolen für die Toten gearbeitet haben, galt Sokar außerdem als Patron und  Schutzgott.

Bild 1 Sokar

Bild 1: Ausschnitt aus einer Darstellung von Sokar in Falkengestalt mit Thutmosis III. im Hatschepsut Tempel im Deir el Bahari, 18. Dynastie.

Wadjet

Wadjet war eine altägyptische Göttin die ihr Verbreitungsgebiet im Deltagebiet hatte, ihr kulturelles Zentrum war in Buto im westlichen Nildelta. Man kennt sie auch unter den Namen Wadjit, Uto, Edjo oder Buto. Sie verkörpert in ihrer Darstellung eine Kobra, die meist in einer Drohstellung aufgebäumt und mit gespreizten Nackenschild dargestellt wird. Wadjet war eine bedeutende  Landesgöttin von Unterägypten und eine Schutzpatronin des Pharaos. In ihrer mythischen Symbolik war sie eine “himmlische Schlange”, die die Nahrung des ewigen Lebens spendet.

Bild 3 Göttin Wadjet

Bild 3: Kobragöttin Wadjet über dem Hathor-Kapitell in einem kleinen Schrein im Hathortempel in der Tempelanlage der Hatschepsut in Deir el Bahari. Es gibt dort von der Wadjet auch eine Darstellung in Geiergestalt mit dem typischen Kopf einer Schlange aus der 18. Dynastie.