Schebitko

Flagge Ägyptens

Land und Leute Ägypten

Der 3. Pharao der 25. Dynastie in der 3. Zwischenzeit
Pharao Schebitko
Schebitko ein kuschitischer Pharao Ägyptens

Sein Leben und die Regierungszeit von Schebitko

Schebitko (auch Shebitko, Shebitku, Shabataka, Chabataka, Shabitko). Über seine Familie ist wenig bekannt und die mütterliche Herkunft ist scheinbar völlig unbekannt. Auch über seine Geschwister ist wenig bis nichts über Inschriften überliefert. Seine Regierungszeit wurde früher von 701-690 datiert, doch neuere Entdeckungen von Inschriften ( teilweise aus Grabtexten) belegen ein späteres Datum, somit wäre Schebitko nicht der 4. sondern der 3. Pharao der 25. kuschitischen Dynastie. Schebitko ist also der Vorgänger von Schabaka und umgekehrt,  wie bisher vermutet wurde.
Über die innenpolitische Lage während seiner Regierungszeit ist nur sehr wenig bis kaum etwas eindeutig bekannt. Außenpolitisch sind erfolgreiche Feldzüge gegen die Assyrer bekannt, die in dieser 3. Zwischenzeit für Ägypten immer eine Gefahr darstellten.
Eigentlich sind die Dynastien in den Zwischenzeiten dafür bekannt, dass es zu unruhigen Zeiten kam, die sich eher destabilisierend auf Agypten auswirkten. Doch es gab auch in der 25. Dynastie kleine Ausnahmen, die eine aktive Bautätigkeit im Lande erlaubten. Unter dem nubischen Pharao Schebitko ist zum Beispiel der Bau einer Kapelle am Heiligen See in Karnak bekannt und er erweiterte auch eine Kapelle des Osiris mit Amenirdes I. Weitere Bauten die ihm in Unterägypten zugeschrieben wurden sind nicht sicher belegt.
Schebitko verstarb 705 v. Chr. und wurde in einer Grabpyramide (Nr. 18) einer Nekropole nahe El-Kurru im heutigen Sudan etwa 10 km vom heiligen Berg Barkal bestattet. In unmittelbarer Nähe der Grabpyramide befindet sich auch die Begräbnisstätte seiner königlichen Pferde.

3. kuschitischer Pharao der 25. Dynastie. Kopf einer Schebitko-Statue im Nubischen Museum in Assuan

Regierungs– und Familiendaten von Pharao Schebitko

Regierungszeit: vermutlich 716–705 v. Chr. (gestorben 705 v. Chr.)
Eigenname: Sha ba ta ka
Thronname : Djedkare bedeutet „Ausdauer ist die Seele von Re „
Mutter :
Vater :  Pije
Brüder:
Schwestern: Arty
Ehefrauen : 1.Arty, (Halbschwester oder Schwester, Vater war Pije, aus dieser Ehe sind keine Kinder bekannt.), 2. Kalhat, sie wird auch  von einigen Ägyptologen als Mutter von Tanoutamon angegeben. Er war der letzte und 6. kuschitische Pharao der 25. Dynastie.
Tochter:
Sohn: 
Vorgänger: Pije, Schebitko folgte seinem Vater auf den Pharaonen-Thron
Thronnachfolger : Schabaka

Von Schebitko sind uns Darstellungen als Bildnisse, Reliefs oder Statuen kaum bekannt, weshalb wir besonders froh darüber  waren, im Nubischen Museum in Assuan wenigsten den Kopf einer Statue gesehen zu haben.

Foto: (c) Michael Kürschner (1)