Kleinelsterchen

Systematik

Lonchura cucullata
Kleinelsterchen

Ordnung: Passeriformes – Sperlingsvögel
Familie : Estrildidae- Prachtfinken
Gattung: Lonchura
Art:Lonchura cucullata

Trivialname

deutsch: Kleinelsterchen, englisch: Bronze-Winged Mannikin,
französisch: Mannikin nonnett,
swahili: Tongo Pofu, afrikaans: Gewone Fret,

Vorkommen

Afrika, südlich der Sahara, von Gambia und Senegal im Westen bis nach Ostafrika und südlich bis nach Mosambik und der östlichen Republik Südafrika. Kommt in Höhen bis max. 2000 m vor.

Fundort

Gambia, Februar 2001

Beschreibung

Sehr gesellige Prachtfinken, die in der Trockenzeit in sehr großen Gruppen auftraten. Hauptsächlich am Nachmittag auf sonnigen Flächen gesichtet und meist am Boden bei der Nahrungsaufnahme. Sie waren sehr scheu und bei der kleinsten Störung verschwand der kleine Schwarm im dichten Buschwerk. Wenn man sich nicht von der Stelle bewegte, kamen sie mit etwas Geduld schon nach wenigen Minuten wieder zurück zur Nahrungssuche. Kleinelsterchen erreichen eine Größe von etwa 9 cm. Geschlechtsunterschiede sind nicht erkennbar.

Fortpflanzung

Die Brutzeit liegt in der Regenzeit mit einem großen aber unordentlichen Grasnest in Dornbüschen oder anderem dichten Büschen. Beide Geschlechter beteiligen sich am Nestbau und der Brutpflege. Sie bauen offene Nester und das Gelege besteht aus 4 – 6 Eiern. Die Brutzeit beträgt etwa 13 Tage.

Nahrung

Überwiegend Samen und Keimlinge von Gräsern. In der Brutzeit und der Aufzucht der Jungvögel auch Insekten und Larven.

 

Fotos : (c)  Michael Kürschner (2)