Thutmosis II.

Flagge Ägyptens

Land und Leute Ägypten

Pharao Thutmosis II.
Der 4. Pharao aus der 18. Dynastie im Neuen Reich

Thutmosis II. war mit der berühmten Pharaonin Hatschepsut verheiratet

Bild 1: Thutmosis II. erhält von Osiris (rechts im Bild) und Isis (links) die „Rote Krone“. Zu sehen auf einem großen Steinblock im Open Air Museum auf dem Gelände der Tempelanlage in Karnak.

Sein Leben und die Regierungszeit von Thutmosis II.

Thutmosis II. ist ein Sohn von Thutmosis I. und seiner Mutter Mutnofret, einer Nebenfrau des Pharaos. Durch den frühen Tod seiner Brüder Amunmose und Wadj-mes kam Thutmosis II. unerwartet auf den Thron und wurde der Nachfoilger seiner Vaters Thutmosis I. Da Thutmosis II. 1492 v. Chr. in einem noch sehr jungen Alter als Kind gekrönt wurde, übernahm erstmal seine Stiefmutter Ahmose die Regentschaft und führte in seinem Namen die Regierungsgeschäfte. Wann Thutmosis der II. seine eigenständige Regierungszeit genau begann ist nicht eindeutig belegt und das gilt auch für die Dauer seiner Herrschaftszeit. Allgemein geht man aber davon aus, dass die Regierungszeit von Thutmosis II. mit 3 – 4 Jahren von 1482 – 1479 v. Chr. auch sehr kurz war. Er war schon sehr frühzeit mit seiner Halbschwester Hatschepsut verheiratet worden und mit ihr als Hauptfrau hatte er zwei Töchter. Einen männlichen Erben (Thutmosis III.) bekam er mit seiner 2. Frau Isis. Thutmosis III. war zum Todeszeitpunkt seines schwer erkrankten Vaters Thutmosis II.1479 v. Chr. erst sieben Jahre alt, weshalb seiner Stiefmutter Hatschepsut erst die Regentschaft übernahm, bis sie für sich selbst den Thron als Pharaonin bestieg.

Bild 2: Thutmosis II. kniend in einer Weinopferpose vor dem dem Gott Amun und erhält aus dessen Hand mit dem Zeichen für Leben auch Gesundheit.  Auf diesem Steinblock im Open Air Museum in Karnak erkennt man am oberen Rand noch die Kartuschen mit dem Eigennamen und dem Thronnamen.

Innen- und Außenpolitik zur Zeit von Thutmosis II.

Von der innenpolitischen Zeit der Regierung von Thutmosis II. ist kaum etwas bekannt, wahrscheinlich setzte er nur die Politik seines Vorgängers fort, der die innere Stabilität Ägyptens wieder hergestellt hat, weshalb Thutmosis II. in seiner Regierungszeit  wohl kaum innenpolitische Probleme gehabt haben könnte.
Außenpolitisch sah die politische Lage allerdings anders aus. Ägypten hatte zu seiner Regierungszeit die die größte territoriale Ausdehnung in der Geschichte des Landes und da war es natürlich nicht immer leicht die Außengrenzen zu schützen. Wichtig war wie immer die Stabilität im Süden des Landes zu gewährleisten. Mindestens ein Feldzug nach Nubien und einige militärischen Aktionen waren daher auch unausweichlich, denn schon im 1. Regierungsjahr rebellierten alle fünf nubischen Fürstentümer. Auc h wenn Thutmosis II. nicht selbst am Feldzug teilnahm, konnte das ägyptische Heer den nubischen Aufstand niederschlagen. Auf einer Stele südlich von Assuan ließ Thutmosis II. von diesem Sieg berichten. Wie weit die Ausdehnungspolitik nach Süden in Nubien vollzogen wurde gibt auch eine Stele am 3. Katarak bekannt, die im heutigen Sudan gefunden wurde.

Bautätigkeit von Thutmosis II.

Durch seine verhälnismäßig kurze Regierungszeit, war auch seine Bautätigkeit eingeschränkt und viel bescheiden aus. Seine  hauptsächlichen Bauaktivitäten lagen im Karnak Tempelkomplex und in Theben West, wo er auch unweit vom Medinet Habu seinen Totentempel errichtete,  von dem aber so gut wie nichts mehr erhalten ist. In Karnak errichtete er vor dem 4. Pylon einen Festhof mit Torbau und vor dem 8. Pylon eine Kapelle und zwei riesige Statuen.

Bild 3: Oberteil einer große Statue von Hatschepsut an ihrem Totentempel in Deir el-Bahari. Sie war auch die bedeutende Ehefrau von Thutmosis II. Bild 4: Obwohl im Tempel der Hatschepsut viele Namenskartuschen von Hatschepsut und Thutmosis II. später von Thutmosis III. gelöscht wurden, kann man noch den einen oder anderen Hinweis finden, wie diese zwei farbigen Kartuschen von Thutmosis II. im Totentempel der Hatschepsut. Links der Eigenname und rechts die Kartusche mit dem Thronnamen. Bild 5: Die Kartusche von Thutmosis II. (gelber Pfeil) von seinem Thronnamen über einem Architrav eines Gebäudes im östlichen Teil von Karnak. Außergewöhnlich wurde das Zeichen der Roten Krone, statt die gezackte Wasserlinie verwendet (siehe auch Bild 2 und 4).

Regierungs– und Familiendaten von Thutmosis II.

Regierungszeit: Krönung als Minderjähriger am 29. September 1492 v. Chr. Eigenständige Regierungszeit vermutlich sehr kurz von 1482 – 1479 v. Chr.
Eigenname: Djehuti mesThot ist geboren
Thronname: Aa-cheper-en-Re – Mit großer Gestalt, der zu Re gehört
Mutter : Mutnofret, sie war eine königliche Nebenfrau von Thutmosis I.
Vater : Thutmosis I.
Schwestern: Hatschepsut (Halbschwester), Nofrubiti
Brüder: Amunmose, Wadjmes

Ehefrauen: Hatschepsut, Isis, Mutnofret
Töchter: Neferu-Re von Hatschepsut
Söhne: Thutmosis III. von der Nebenfrau Isis
Vorgänger: Thutmosis I.
Thronnachfolger : Hatschepsut

 

Fotos: (c) Michael Kürschner (4), Christel Selke (2)