Ptahmose I

Flagge Ägyptens

Land und Leute Ägypten

Ptahmose I
Hohepriester unter Thutmosis III.

Zur Person von Ptahmose I

Ptahmose I. war ein hoher Beamter und Hohepriester des Ptah in der Regierungszeit von Thutmosis III. in der 18. Dynastie in der Zeit des Neuen Reiches. Er amtierte im unterägyptischen Memphis im Tempel des Ptah einer der ältesten und bedeutendsten Tempelanlagen des Alten Ägypten. Neben seiner hauptamtlichen Tätigkeit als Hohepriester des Ptah trug Ptahmose auch die Titel Erbprinz, Graf, Siegel – Träger des Königs von Unterägypten.

Bild 1: Gesamtstatue vom Hohepriester Ptahmose in einem Naos (Schrein), mit einer Höhe von etwa 80 cm.  Ursprünglich befand sich diese Statue mit Naos im Ägyptischen Museum in Kairo und ist jetzt seit März 2020 im neuen Hurghada Museum, Ägypten zu sehen. Der Fundort lag im Gouvernement Sohag in Abydos – Kom-El Sultan, ein Ort  der als ein Ruinenhügel am Rand des Fruchtlandes, bei Abydos bekannt ist., er liegt etwa ein Kilometer nördlich von Umm el-Qaab einer Nekropole mit zahlreichen Grabstätten von archäologischer Bedeutung. Da auch für einen Hohepriester des Ptah eine derartige Statue aus Granodiorit eine hohe Kostbarkeit bedeutete, ist anzunehmen, dass es sich hierbei um ein pharaonisches Geschenk handelt.

Bild 2: Detailausschnitt des Ptahmose im Naos als Hohepriester des Ptah Bild 3: Der Hieroglyphenschriftzug am unteren Rockrand identifiziert ihn als Hohepriester mit seinen Namens-Hieroglyphen „Ptahmose“.

 

Fotos: (c) Michael Kürschner (2), Christel Selke (2)