Pinudjem I.

Flagge Ägyptens

Land und Leute Ägypten

Pinudjem I.
Altägyptischer Priester und König in der 21. Dynastie

Zur Person von Pinudjem I.

Pinudjem I. war um 1070 bis 1055 v. Chr. ein Hohepriester des Amun in Theben und von 1054 – 1032 v. Chr. König von Oberägypten (nach Schneider).unter der ägyptischen Herrschaft von Pharao Smendes, Amenemnesut und Psusennes I.. Ägypten war in dieser 3. Zwischenzeit in der 21. Dynastie  etwas chaotisch. Die alleinige Macht der Pharaone war geschwächt, die Amun-Priesterschaft in Theben erreicht soviel Stärke und Macht, dass sie praktisch in der Zeit von 1080 bis 945 v. Chr. Oberägypten allein und bestimmend regierten. Weil der Klerus auch die Wirtschaft des Landes unter seiner Kontrolle hatte, war ihrte politsche Durchsetzungskraft mächtiger, als die des herrschenden Pharaos.

Der Vorgänger von Pinudjem I. war sein Vater Pianj, der auch  Hohepriester des  Amun von Theben war und als sein Nachfolger kam 1054 v. Chr. Masaharta der auch zum Hohepriester ernannt wurde.
Um seine politsche Macht mit einflußreichen Familien zu stützen heiratete Pinudjem I. Henuttauy eine Tochter von Ramses XI. und mit dieser Hauptfrau hatte er sieben Kinder:
Dyedjonsuefanj, Maatkara (Tochter), Masaharta der Nachfolger seiner Vaters, Menjeperra, Mutnedymet, Neferkara Amenemnesu und Psusenes I. (er wurde später der 3. Pharao der 3. Zwischenzeit) Seine Tochter Maatkara erhielt später den Titel der „Göttlichen Anbeterin des Amun„.
Pinudjem I. verstarb 1031 v. Chr. und seine Mumie wurde im DB320 (TT320) Cache von Deir el-Bahari gefunden.

Bild 1: Pinudjem I. als Kolossalstatue in Karnak vor dem Amun-Tempel und dem 1. Pylon. Diese Statue gilt aber als ursupiert und zeigt eher Ramses II. mit vermutlich seiner Tochter Merit-Amun. Bild 2 Detail vom Oberkörper der großen Statue.

Fotos: (c) Christel Selke (2)