Chaemwaset

Flagge Ägyptens

Land und Leute Ägypten

Chaemwaset
Sohn von Ramses II. (19.Dynastie)

Zur Person von Chaemwaset

Chaemwaset oder auch Chaemwese war der 4. Sohn von Ramses II. und der 2. Sohn seiner Mutter der Großen Königlichen Gemahlin Isisnofret. Noch bevor sein Vater Ramses II. den ägyptischen Thron bestieg wurde Chaemwaset um 1281 v. Chr. in Memphis geboren. Nach seiner schulischen Ausbildung bekleidete Chaemwaset schon in jungen Jahren Priesteraufgaben im Apis-Kult für den heiligen Stier von Memphis, der als Verkörperung des Gottes Ptah verehrt wurde. Ab dem 21. Regierungsjahr seines Vaters Ramses II. sind auch schon höhere Priesterämter belegt. Von den über 100 Söhnen von Ramses II. war wohl Chaemwaset auch der bekannteste und bedeutendste seiner männlichen Nachkommen. Chaemwaset. Als sein höchstes Amt gilt die Tätigkeit als Hohepriester des Ptah in Memphis, wobei er auch gleichzeitig einer wichtigsten Ritualpriester in Ägypten war. Neben seinen theologisch bedeutenden und politisch einflussreichen  Aufgaben im Priesteramt hatte Chaemwaset auch ein sehr hohes Interesse an der Kulturgeschichte seines Landes. Chaemwaset sammelte historische Schriften und war bekannt für seine Arbeiten in der memphitischen Nekropole und in Sakkara, er restaurierte mehrere alte Denkmäler und versuchte die Pyramiden des Alten Reiches, wie die des Mittleren Reiches zu retten, um sie der Nachwelt zu erhalten, denn sein Vater nutzte gerne für seine eigenen Neubauten die alten Bauwerke als Steinbruch und veranlaßte sogar teilweise den totalen Abriss mancher Bauwerke. Für Chaemwaset war es keine leichte Aufgabe, dass kulturhistorische Wissen zu sammeln und Baukunst zu erhalten. Seine zahlreichen archäologischen Arbeiten brachten ihm auch den Ruf ein, „erster Archäologe in Ägypten“ gewesen zu sein.
Chaemwaset blieb zwar mit zwei bekannten Kindern, einem Sohn und einer Tochter, nicht ohne Nachwuchs, doch von einer namentlich bekannten Partnerschaft ist nicht bekannt. Chaemwaset starb wahrscheinlich im 56. Lebensjahr 1225 v. Chr. im 55. Regierungsjahr seines Vaters Ramses II.

Bild 1: Der Kopf einer Statue von Chaemwaset aus Sandstein. Sie ist in ihrer Größe sehr lebensnah und zeigt ihn mit dem geflochtenen Zopf an der rechten Seite und dem Kinnbart als Hohepriester. Da Chaemwaset sein Amt im Ptah-Tempel in Memphis ausübte, ist zu vermuten, dass dieses Fragment einer Statue auch aus Memphis stammen könnte, Ägyptisches Museum Berlin. Bild 2: Ramses II. der große Pharao und göttliche Herrscher Ägyptens war der Sohn von Chaemwaset. Kopfstudie einer Kolossalstatue an der Außenwand des großen Felsentempels von Abu Simbel, Ägypten

Familiendaten von Chaemwaset

Lebenszeit : geboren 1281 v. Chr. in Memphis und verstorben 1225 v. Chr.
Vater: Ramses II.
Mutter: Isisnofret als die zweite Große Königliche Gemahlin
Geschwister: von Ramses II sind sehr viele Kinder bekannt, u.a. Amunherchepeschef (erstgeborener Sohn von Nefertari) Bintanat, Ramses (von Isisnofret), Meritamun (von Nefertari), Merenptah (von Isisnofret), 
Großvater: Sethos I. (väterliche Seite), von mütterlicher Seite unbekannt,
Großmutter:
Tuja (väterliche Seite), von mütterlicher Seite unbekannt
Ehefrau:
eine Partnerin von Chaemwaset ist nicht bekannt
Töchter:
Isetnofret
Söhne:
Hori I.

 

Fotos: (c) Michael Kürschner (1), Christel Selke (1)