Elenantilope

Systematik

Taurotragus oryx
Elenantilope

Ordnung: Paarhufer – Artiodactyla
Familie : Hornträger – Bovidae
Gattung : Taurotragus
Art: Taurotragus oryx

Trivialname

deutsch: Elenantilope, englisch: Eland,
französisch: Éland, swahili: Pofu, afrikaans: Eland,

Elenantilope – Taurotragus oryx in Kenia

Vorkommen

Von Äthiopien, Kenia in Ostafrika bis nach Südafrika. Elenantilopen leben in offenen trockenen Savannen sowie auch in Dornbuschsavannen und Bergwäldern bis zur kalten Baumgrenze.

Fundort

Tsavo Ost Nationalpark, Kenia 1995 – 2012

Bild 1: Elenantilope im Bamburi Nature Trail bei Mombasa in Kenia, Bild 2: Männliche Elenantilope im Tsavo Ost Nationalpark, Kenia, Bild 3 und 4: Kopfstudie von zwei männlichen Elenantilopen, Bild 5: Wenn „Plagegeister“ für Juckreiz sorgen, muß sich eine Elernantilope ziemlich verrenken um an seinen Schwanz zu kommen, Bild 6: Elenantilope im Tsavo Ost Nationalpark, Bild 7: Elenantilopen-Herde an einem Wasserloch im Tsavo Ost Nationalpark, Bild 8: Ein Elefant vertreibt lautstark und erfolgreich eine Herde von Elenantilopen von “seiner” Wasserstelle und gibt erst Ruhe als auch die letzte Elenantilope weit genug entfernt ist, damit er seelenruhig alleine  trinken und schlammbaden kann.

Beschreibung

Die Elenantilope ist die größte Antilopenart mit einem fast rinderähnlichem Aussehen. Die Weibchen sind etwas kleiner und leichter als die Männchen und das Gehörn ist schwächer entwickelt. Die Weibchen haben auch nicht den für die Bullen charakteristischen Pony auf der Stirn.
Das kurze Fell ist hellrotbraun gefärbt und auf dem Rücken zeigt sich ein dünner Aalstrich. Die Beine sind ziemlich schlank und die Hufe verhältnismäßig klein. Ab der Schulter zeigen sich helle Querstreifen, die bis zu den Lenden immer schwächer werden können. Der Lange Schwanz endet in einer großen Quaste. Der Geruchs- und Gehörsinn ist stark entwickelt und man vermutet eher, das die Sehstärke schwächer ist.

  • Kopfrumpflänge:  210 – 350 cm
  • Schwanzlänge:  050 – 090 cm
  • Widerristhöhe:  > 170
  • Gewicht:  500 – 900 kg
  • Hornlänge:  070 – 100 cm

Fortpflanzung

  • Anzahl der Jungtiere: 1 Jungtier
  • Die Tragzeit beträgt bis zu 9 Monate
  • Säugezeit  6 – 7 Monate

Mütter nehmen in der Not auch fremde Jungtiere zum säugen an.

Nahrung

Blätter, junge Triebe, Kräuter und Knollen, fressen bevozugt auch gerne fleischige Blätter, wilde Melonen und Früchte.

Verhalten

Elenantilopen leben in kleinen Rudeln von mindestens 6 – 25 Tieren unter Führung eines Bullen. Junggesellen, die noch kein eigenes Rudel bilden konnten leben gesellig zusammen. In der Regenzeit sind sie häufiger in den Savannen zu sehen. In großen Trockenperioden legen sie nicht selten große Entfernungen zurück und bilden in einem lockeren Verband verschiedener Rudel zeitweise richtige Herden Sie gelten als sehr scheu. Während sie tagsüber eher versteckt leben, gelten sie als dämmerungsaktiv und gehen auch zu dieser zeit verstärkt auf Nahrungsuche.

Artenschutz

Die Elenantilope gilt als leicht gefährdet. Hauptursache ist die Zerstörung von Lebensräumen außerhalb der national geschützten Gebiete.

 

Fotos : (c) Michael Kürsachner (5), Christel Selke (4)