Mentuhotep III.

Flagge Ägyptens

Land und Leute Ägypten

Pharao Mentuhotep III.
6. Pharao der 11. Dynastie im Mittleren Reich

Leben und die Regierungszeit von Mentuhotep III.

Bild 1: Statue von Pharao Mentuhotep III.

Mentuhotep III, war der Sohn seines Vorgängers Mentuhotep II. Eine der Gemahlinnen von Mentuhotep II. war Tem, sie trug den Titel „Mutter des Doppelkönigs“, weshalb auch die Vermutung sehr nahe liegt, dass sie auch die Mutter von Mentuhotep III. war. Mentuhotep III. ist auch mit dem Vorzeichen Sankhkare Mentuhotep bekannt. Von seinen Frauen und Kindern ist nur wenig belegt. Es wird nur vermutet, dass sein Sohn und Nachfolger Mentuhotep IV. von einer Haremsfrau mit dem Namen Imi geboren wurde, wodurch Mentuhotep III. mindestens ein Kind gehabt haben muß. Eine andere These geht auch davon aus, Imi war von Mentuhotep III. zur Königin gemacht worden, sie war somit zur Hauptgemahlin aufgestiegen und brachte rechtmäßig den Sohn und Thronfolger zur Welt. Mentuhotep III. kam wahrscheinlich durch die sehr lange Regierungszeit seines Vaters und Vorgängers erst im hohen Alter in die Lage einer Regentschaft. Von etwa 2013 – 2010 v. Chr. regierte er gemeinsam mit seinem Vater die Geschicke des Landes. Nach dessen Tod übernahm er 2010 v. Chr. die alleinige Herrschaft als Pharao und regierte bis zu seinem Tod 2001 v. Chr.
Mentuhotep III. erscheint in der Königsliste von Sakkara, der Königsliste von Sethos I. in Abydos und in der Königsliste von Ramses II., ist aber aus noch nicht geklärten Ursachen in der Königsliste von Karnak nicht erwähnt.
Ägypten schien in der Regierungszeit von Mentuhotep III. in der Außen- und Sicherheitspolitik kaum gefährdet gewesen zu sein. Auch wenn die Wirtschaftlichkeit des Landes nicht gerade eine Blütezeit erlebte, war es relativ ruhig im Land. Im 8 Jahr seiner Regierungszeit organisierte Mentuhotep III. eine Expedition ins Puntland einer ostafrikanischen Region am Horn von Afrika. Die Landesbezeichnung stammt aus altägyptischen Belegen und liegt im heutigen nordöstlichen Somalia im Golf von Aden und am Indischen Ozean. Gefundene Belege im Wadi Hammamat beschreiben diese 3000 Mann stark Expedition und verweisen auf Hannu als Leiter dieser Expeditionsreise. Mentuhotep III. bestimmte diesen jungen Adligen, um neue Handelswege für Ägypten zu erschließen. Zu den wichtigsten der erworbenen Handelsgüter zählten Edelholz, Weihrauch, Gewürze, Parfüm, Elfenbein und Felle, aber auch Edelmetalle und wertvolle Baustoffe.

Bautätigkeit unter Mentuhotep III.

In seiner neunjährigen alleinigen Herrschaft hatte Pharao Mentuhotep III. eine rege Bautätigkeit. Es sind verschiedenen Tempelanlagen in Oberägypten bekannt doch leider sind sie bis auf wenige Fragmente und Reliefs kaum erhalten geblieben. Für seinen eigenen Totentempel gab er den Bauauftrag im Deir el-Bahari, der Bau wurde zwar in der Nähe des Totentempels seines Vaters begonnen, aber nie fertiggestellt. In Theben-West ließ Mentuhotep III. auf dem Thoth Hill einen Tempel aus Lehmziegeln errichten, der dem Gott Montu-Ra gewidmet war. Es war ein kleiner Tempel mit drei Kapellen und einem vorgelagerten Pylon. Dieser Pylonbau in der 11. Dynastie , von dem heute nur noch kleine Reste erhalten sind, war gleichzeitig auch der erste nachweisliche Bau eines Pylons in der ägyptischen Baugeschichte. Vermutlich wurde dieser Tempel noch in der 11. Dynastie durch ein Erdbeben völlig zerstört. Möglicherweise lag es auch an den einfachen Baumaterialien die für alle Bauten verwendet wurden, weil vermutlich der Staatshaushalt auch weniger Einnahmen hatte und dadurch kostenträchtige Prachtbauten in einer schwachen Wirtschaftlage nicht gefertigt werden konnten.

Bild 2: Statue von Mentuhotep III. in der Gestalt des Osiris (2010 – 1998 v. Chr.) aus Sandstein. Gefunden wurde diese Statue in Armant einer kleinen Stadt in Oberägypten auf dem Westufer des Nils im Gouvernement Luxor, heute steht diese Statue im Luxor Museum, Ägypten.

Regierungs– und Familiendaten von Mentuhotep III.

Regierungszeit: Von  2013 bis 2010 v. Chr. als Mitregent seines Vaters und von 2010 – 2001  v. Chr. Alleinherrscher
Eigenname: Mentuhotep – Month ist zufrieden.
Thronname: Seanch-ka-Re – Der durch das Ka des Re lebt.
Mutter : Tem war die Hauptgemahlin von Mentuhotep II.
Vater : Mentuhotep II.
Brüder: —-
Schwestern: —-
Ehefrauen: Eine seiner Frauen könnte Imi gewesen sein, eine Haremsfrau, die auch die Mutter von Mentuhotep IV: war. Genaue Hinweise auf eine Hauptfrau sind nicht mit Sicherheit belegt.
Töchter: —-
Söhne: Mentuhotep IV.
Vorgänger: Mentuhotep II.
Thronnachfolger : Mentuhotep IV.

Fotos: (c) Michael Kürschner (3)