Schwarzkopfkiebitz

Systematik
Vanellus tectus
Schwarzkopfkiebitz

Ordnung: Charadriiformes – Regenpfeiferartige
Familie : Charadriidae – Regenpfeifer
Gattung : Vanellus
Art: Vanellus tectus

Trivialname

deutsch: Schwarzkopfkiebitz, Schwarzschopfkiebitz, englisch: Blackhead Lapwing, Blackhead Plover,
französisch: Vanneau coiffé,
swahili: Kiluwiluwi Kishungi-kirefu , afrikaans: —-,

Vorkommen

Südlich der Sahara in einem breiten Band von Senegal und Gambia in Westafrika bis nach Äthiopien, Uganda und Kenia in Ostafrika. In Kenia ist er relativ selten zu sehen und kommt meist nur im Südosten Kenias vor. Sein Lebensraum sind die trockenen Savannen und fast schon Halbwüsten mit Gräsern und Dornensträuchern.
In Kenia sind zwei regionale Unterarten bekannt.

Fundort

Tsavo Ost Nationalpark, Kenia 2012

Beschreibung

Mit 25 – 28 cm hat er eine stattliche Größe. Beide Geschlechter ähneln sich äußerlich stark und sind kaum zu unterscheiden. Typisch ist der schwarze Oberkopf mit dem schmalen Federschopf, der rote Schnabel und die zwei kleinen roten Hautlappen an der Stirnaußenseite vor den Augen.
In seiner Lebensweise ist er eher dämmerungs-und nachtaktiv.

Fortpflanzung

Bodenbrüter, der eine einfache Mulde ausgräbt, die er mit Gräsern etwas auspolstert. Ein  Gelege besteht aus 2-3 Eiern.

Nahrung

Insekten und andere Wirbellose Kleinlebewesen sind seine eigentliche Nahrung, die er überwiegend in der Nacht und bei Dämmerung erbeutet.

 

Fotos : (c)  Michael Kürschner (2)