Kairo

Flagge Ägyptens

Land und Leute Ägypten

Afrikas Megahauptstadt
Kairo

Die  Hauptstadt Kairo
ist das pulsierende Zentrum Ägyptens

Neben Lagos in Nigeria, ist die ägyptische Hauptstadt die größte in Afrika. Kairo liegt im Südosten des Nildeltas und erstreckt sich auf beiden Seiten des Nils. Für die ägyptische Gesellschaft, Politik und Wirtschaft  ist Kairo das pulsierende Zentrum Ägyptens und gleichzeitig auch eine bedeutende Megametropole der arabisch islamischen Welt.
Viele ägyptische Städte haben ihre Ursprünge auch schon in der Antike gehabt, Kairo ist dagegen mit ihrer 1000-jährigen Geschichte noch relativ jung. Neben der stark islamisch geprägten Altstadt, zeigt sich das anderer Kairo mehr als moderne City mit riesigen Wohnblöcken, Geschäftshäusern, Hotels und Verwaltungszentren. Als ein Ensemble islamischer Baukunst ist die Altstadt 1979 von der UNESCO als Weltkulturerbe der Menscheit anerkannt worden. Wer sich dafür interessiert kann in Kairo viel historisches und traditionelles besichtigen.
Fast jeder 6. Ägypter lebt in seiner Hauptstadt Kairo und Kairo erlebt eine jähtrliche Wachstumrate der Bevölkerung von knapp 2 %. Die Stadt scheint aus allen Nähten zu platzen, gesuchter Wohnraum wird zur Mangelware und in den Straßen erlebt man ganztägig  ein  riesiges Verkehrschaos und je nach Wetterlage wird die Luftverschmutzung schon  sichtbar. Sich durch den innerstädtischen Verkehr zu drängeln ist schon eine Leistung, denn die öffentlichen Verkehrsmittel bringen Kairo scheinbar keine erkennbare Entlastung.
Kairo hat eine Einwohnerzahl von über 10 Millionen (2018) und da es keine Meldepflicht gibt, kann man davon ausgehen, dass die Bevölkerungszahl wesentlich höher liegt.

Bildbeschreibung: Bild 1: Karte von der Lage Kairos. Südwestlich auf der Nilwestseite liegen die großen antiken Orte Gizeh und Sakkara mit den großen Pyramiden der Sphinx und den großen Nekropolen. Bild 2: Der große Tahrir-Platz im Zentrum der Stadt, weltweit berühmt geworden durch den Versuch einer Revolution. 2011 war er der berüchtigte Kundgebenungsplatz für den sog. „Arabischen Frühling“.  Bild 3: Mogamma, das Zentralverwaltungsgebäude Ägyptens direkt am Tahrir-Platz. Bild 4: In Kairo steht auch das weltberühmte Ägyptische Museum mit den großen Schätzen aus allen Epochen  des antiken Ägyptens. Bild 5 und 6: Massenhafte Wohnblöcke und ein Verkehrschaos auf den Straßen. Bild 7: Blick vom Nil auf die Megastadt Kairo.

Für uns war in Kairo das Ägyptische Museum der Schwerpunkt unserer Reise. Dieses im neoklassischen Stil erbaute Gebäude steht am Tahrir-Platz und wurde bereits 1902 eröffnet. Es beherbergt unschätzbar wertvolle Artefakte aus dem antiken Ägypten, vom Alten Reich, Mittleres Reich, Neues Reich und Spätzeit. Wer sich für diese  kulturhistorischen Kunstschätze begeistern kann, kann  in diesem Museum  die große Welt der Pharaonen ausgiebig besichtigen. Aber Vorsicht, die Zeit in diesem Museum vergeht wahnsinnig schnell und ehe man sich versieht hat man einen ganzen Tag in diesem Museum verbracht und noch nicht einmal alles gesehen.

Fotos: Michael Kürschner (4), Christel Selke (4)